Filmtechnik beginnt im Kopf!

Pflichtfilme für Vienna Filmcoach Eleven

Pflicht Filme:

Liebe StudentInnen der Filmkunst. Immer wieder werde ich gefragt, welche Filme man unbedingt gesehen haben sollte. Ist natürlich Geschmacksache, aber hier ist eine Liste der 21 Filme, von denen ich am meisten gelernt habe - und die ich daher auch in meinen Vorträgen immer wieder zitiere. Wer hat sie alle gesehen?

Letzte Änderung amDienstag, 26 Mai 2015 07:06
  • Artikel bewerten
    (0 Stimmen)
  • Freigegeben in Blog
  • Gelesen 2502 mal
Ip Wischin

Ippolit Wischin
media expert
Vienna Filmcoach

office@vienna-filmcoach.at

1 Kommentar

  • GITA TARSETTI

    GITA TARSETTI

    Kommentar-Link Dienstag, 04. März 2014 17:05

    ICH DENKE;DAS DREHBUCHSCHREIBEN WIE MALEN IST; VIELES IST GEWOLLT UND VIELES ERGIBT SICH: WAS MAN NICHT AUS DEN AUGEN LASSEN DARF;IST MAN SELBER; SONST VERSÄLBSTÄNDIGT SICH DIE STORY UND ;MAN SCHREIBT PLÖTZLICH EIN BUCH; MAN DARF SICH NICHT IM DETEIL VERLIEREN; ABER MAN MUSS DEN ZUSCHAUER DORT FÜHREN WO MAN ES WILL: HAT MAN IHN; HAT MAN EINE GUTE ARBEI GELEISTET: MAN DARF MENSCHEN NICHT BELEHREN ;SONDERN IHNEN EINE LEHRE SEIN:

Schreibe einen Kommentar

Achten Sie darauf, die erforderlichen Informationen einzugeben (mit Stern * gekennzeichnet).
HTML-Code ist nicht erlaubt.

Nach oben

Kontakt

Ippolit Wischin
media expert
Vienna Filmcoach

Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

Follow me on Facebook

Ausrichtung

Der Filmclub Vienna Filmcoach ist ein Club zur Anhebung des Niveaus der heimischen und internationalen Filmszene im Bereich “Unabhängige Filmemacher”. Gefördert werden sollen vor allem neue, in der österreichischen Filmlandschaft unübliche Konzepte. Dabei wird ein sachlicher, ingenieurhafter Zugang zur Kunst aufgezeigt. Der Club wird von der Firma Ip Wischin e.U., einer P.R.- und Medienberatungsfirma, betrieben (www.ipwischin.at).