Filmtechnik beginnt im Kopf!

Ip Wischin

Ip Wischin

Ippolit Wischin
media expert
Vienna Filmcoach

office@vienna-filmcoach.at

Webseite-URL:

F2 Trainingseinheit für Fortgeschrittene: Praktische Anwendung der Werkzeuge

Wie beim Erwerb einer Fremdsprache so muss man sich auch die Filmsprache durch regelmäßiges Üben aneignen. Wir zeigen anhand einiger Beispiele wie man sich selbst solche Übungen zusammenstellen kann.

 

 

F1 Für Fortgeschrittene: Arbeit an der Szene mittels Algorithmen

Hat man eine Reihe der wichtigsten Module erfolgreich abgeschlossen, so kann man hier das erworbene Wissen konkret anwenden. Anhand einer Vorgabe werden wir uns mit Hilfe eines Algorithmus daran machen, eine Filmszene zu entwerfen.

 

Intensiver Wochenend-Drehbuchworkshop

Am 20./21.April jeweils 11-19 Uhr findet unser nächstes Drehbuch-Wochenende statt. Ziel ist es, die in den neuen Modulen erworbenen Kenntnisse in praktischer Teamarbeit anwenden zu können. Es wird wieder eine Überraschungsvorgabe geben, nach der am ersten Tag Plot und Charaktere, am zweiten Tag eine oder zwei detaillierte Szenen mit Dialog gemeinsam entwickelt und geschrieben werden.

 

  

Vorträge Vienna Filmcoach 2019 (Terminänderungen vorbehalten):

Der Information-Overkill bei Vienna Filmcoach hat ein Ende. Im kommenden Jahr wird es eine ganze Reihe von Änderungen geben. Die Formate werden kürzer sein, die Informationen lockerer - damit die Information Zeit hat, sich zu setzen. Keine rauchenden Köpfe mehr! Außerdem ist jeder Vortrag so gestaltet, dass ein Besuch eines Einführungsmoduls nicht mehr erforderlich ist. Ja, und damit ist jede Einheit auch günstiger: € 25,- sollte das einem schon wert sein.

 

Diesen RSS-Feed abonnieren

Kontakt

Ippolit Wischin
media expert
Vienna Filmcoach

Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

Follow me on Facebook

Ausrichtung

Der Filmclub Vienna Filmcoach ist ein Club zur Anhebung des Niveaus der heimischen und internationalen Filmszene im Bereich “Unabhängige Filmemacher”. Gefördert werden sollen vor allem neue, in der österreichischen Filmlandschaft unübliche Konzepte. Dabei wird ein sachlicher, ingenieurhafter Zugang zur Kunst aufgezeigt. Der Club wird von der Firma Ip Wischin e.U., einer P.R.- und Medienberatungsfirma, betrieben (www.ipwischin.at).