Filmtechnik beginnt im Kopf!

Basics-Übungsmodul 2 (Conflict Map, Thingies, Strukturwerkzeuge) Empfehlung

2. Dezember 2017 | Beginn: 18:00 – 22:00 Uhr | Ort: Sonovista Studio, Bennogasse 24 Stiege 2 2. Stock

Voraussetzung zur Teilnahme ist zumindest die Kenntnis der Inhalte vom Basismodul. Wir verwenden diegetische und nicht-diegetische Konflikte als Motor einer Handlung. Wir analysieren positive und negative Beispiele. Und schließlich üben wir den Einsatz relationaler Objekte, um "unsichtbare" Tatbestände zu visualisieren. Beispiele aus Hollywoodfilmen, Arthausfilmen und Filmen, die scheinbar den Regeln nicht gehorchen. Scheinbar! Vortragender in bewährter Manier: Ip Wischin.  Achtung! Nur für maximal neun Teilnehmer! 

 

Weitere Informationen

  • Datum: 2. Dezember 2017
  • Uhrzeit: 18:00 – 22:00 Uhr
  • Ort: Sonovista Studio, Bennogasse 24 Stiege 2 2. Stock
  • Max. Teilnehmer: 9
  • Vorraussetzung: Basismodul
  • Kosten: € 35,- ( Schüler und Studenten € 30,-)
  • Google Maps:
    Größere Kartenansicht
Ip Wischin

Ippolit Wischin
media expert
Vienna Filmcoach

office@vienna-filmcoach.at

Schreibe einen Kommentar

Achten Sie darauf, die erforderlichen Informationen einzugeben (mit Stern * gekennzeichnet).
HTML-Code ist nicht erlaubt.

Nach oben

Kontakt

Ippolit Wischin
media expert
Vienna Filmcoach

Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

Follow me on Facebook

Ausrichtung

Der Filmclub Vienna Filmcoach ist ein Club zur Anhebung des Niveaus der heimischen und internationalen Filmszene im Bereich “Unabhängige Filmemacher”. Gefördert werden sollen vor allem neue, in der österreichischen Filmlandschaft unübliche Konzepte. Dabei wird ein sachlicher, ingenieurhafter Zugang zur Kunst aufgezeigt. Der Club wird von der Firma Ip Wischin e.U., einer P.R.- und Medienberatungsfirma, betrieben (www.ipwischin.at).