Filmtechnik beginnt im Kopf!

Ippolit Wischinsky

Ippolit Wischinsky Ippolit Wischinsky (c) Sascha Osaka 2016

Über Ippolit Wischinsky - Vienna Filmcoach

AKA Ip Wischin (Jahrgang 1963) hält weltweit Vorträge über Filmdramaturgie (u.a. auch in Hollywood), und er coacht Filmprojekte von aufstrebenden Jungfilmern. Wischin dreht Indie-Filme und arbeitete als freier Mitarbeiter beim ORF als Drehbuchautor, war 10 Jahre lang künstlerischer Leiter, Regisseur und Schauspieler im Theater Pygmalion in Wien. Seit 2006 ist Ip WIschin dramaturgischer Berater, Regisseur und Drehbuchautor für die Firma Sonovista. Er gründete den Filmclub Vienna Filmcoach der es allen aufstrebenden Filmkünstlern ermöglicht, kostengünstig die Filmsprache auf allerhöchstem Niveau zu studieren. Mit dem Projekt „Vienna Goes L.A.", wird Kindern mit Migrationshintergrund das Filmemachen als Möglichkeit, sich mit der Umwelt konstruktiv auseinanderzusetzen und kooperativ zu arbeiten nahe gebracht. Über die Jahre feilte er gemeinsam mit Marc Miletich ein System aus, das sich als Wirtschaftsdramaturgie in die Nachfolge der landläufigen „Wirtschaftsästhetik" gestellt hat.

Nach oben

Kontakt

Ippolit Wischin
media expert
Vienna Filmcoach

Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

Follow me on Facebook

Ausrichtung

Der Filmclub Vienna Filmcoach ist ein Club zur Anhebung des Niveaus der heimischen und internationalen Filmszene im Bereich “Unabhängige Filmemacher”. Gefördert werden sollen vor allem neue, in der österreichischen Filmlandschaft unübliche Konzepte. Dabei wird ein sachlicher, ingenieurhafter Zugang zur Kunst aufgezeigt. Der Club wird von der Firma Ip Wischin e.U., einer P.R.- und Medienberatungsfirma, betrieben (www.ipwischin.at).