Filmtechnik beginnt im Kopf!

F2 Trainingseinheit für Fortgeschrittene: Praktische Anwendung der Werkzeuge

Wie beim Erwerb einer Fremdsprache so muss man sich auch die Filmsprache durch regelmäßiges Üben aneignen. Wir zeigen anhand einiger Beispiele wie man sich selbst solche Übungen zusammenstellen kann.

 

 

weiterlesen ...

Intensiver Wochenend-Drehbuchworkshop

Am Dreikönigswochenende jeweils 11-19 Uhr findet unser Drehbuch-Intensivworkshop statt. Ziel ist es, die in den neuen Modulen erworbenen Kenntnisse in praktischer Teamarbeit anwenden zu können. Es wird wieder eine Überraschungsvorgabe geben, nach der am ersten Tag Plot und Charaktere, am zweiten Tag eine oder zwei detaillierte Szenen mit Dialog gemeinsam entwickelt und geschrieben werden.

 

  

weiterlesen ...

B03 Filmkurs Funktionale Filmdramaturgie: Thinking Outside the Box

Filmemacher müssen verkehrt herum denken, denn sie denken nicht in Wirkungen sondern in Ursachen. Das kann ziemlich verwirrend sein, wenn man nicht die richtigen Werkzeuge für Synthese und Analyse und die richtigen Eselsbrücken beim Denken zur Verfügung hat. In diesem Kurs tut sich ein breiter Kosmos von praktischen Hilfsmitteln auf, ohne die wahrhaft filmisches Denken gar nicht möglich ist. Wie immer mit zahlreichen Filmbeispielen.

 

weiterlesen ...

B01 Filmkurs Funktionale Filmdramaturgie: Grundlagen

B steht für Basis. Also für Einsteiger aber auch Profis, die eines interessiert: Was ist funktionale Filmdramaturgie? Wie erzeuge ich gezielt Emotionen? Was ist die gemeinsame Grundlage aller darstellenden Künste? Auf welchen fundamentalen Prinzipien beruht die Filmkunst? Was muss ich verinnerlicht haben, um als Künstler meinen eigenen Kosmos schaffen zu können? – Es sind die ganz wesentlichen Fragen, die die Grundlage aller künstlerischen Entscheidungen bilden, mit denen wir uns in diesem Kurs befassen. Es werden zahlreiche Filmausschnitte gezeigt und analysiert, darunter Beispiele aus Fernsehserien wie Breaking Bad, Stummfilme, neuere Filme aus Hollywood, Filme von Alfred Hitchcock und andere Kultklassiker.

weiterlesen ...

B02 Filmkurs Funktionale Filmdramaturgie: Konflikte konstruieren

Konflikte sind kein Selbstzweck: Sie stellen den Motor der funktionalen Filmdramaturgie dar. Konflikte richtig zu analysieren und erkennen hilft uns sie auch richtig beim Schreiben unserer Drehbücher einzusetzen. Wir bieten einige übersichtliche Darstellungsmöglichkeiten, die eine Art Grundgerüst – man könnte sogar von der DNA eines Films sprechen – ergeben, sodass unsere Filme als kohärentes Ganzes wahrgenommen werden. Der kreative Umgang mit Konflikten in Filmen hilft uns übrigens auch unsere Konflikte im Alltag besser zu verstehen. Dabei beziehen wir uns unter anderem auf die Systemtheorien eines Professor Paul Watzlawick, das Brecht'sche epische Theater sowie die Theorien zur dramatischen Ironie eines Alfred Hitchcock.

weiterlesen ...
Diesen RSS-Feed abonnieren

Kontakt

Ippolit Wischin
media expert
Vienna Filmcoach

Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

Follow me on Facebook

Ausrichtung

Der Filmclub Vienna Filmcoach ist ein Club zur Anhebung des Niveaus der heimischen und internationalen Filmszene im Bereich “Unabhängige Filmemacher”. Gefördert werden sollen vor allem neue, in der österreichischen Filmlandschaft unübliche Konzepte. Dabei wird ein sachlicher, ingenieurhafter Zugang zur Kunst aufgezeigt. Der Club wird von der Firma Ip Wischin e.U., einer P.R.- und Medienberatungsfirma, betrieben (www.ipwischin.at).